Ergotherapie: mehr Selbstständigkeit für Sie.

Holen Sie sich Lebensqualität zurück! Ihr Körper, Ihre Psyche und/oder Ihr Geist wollen nicht (mehr), wie Sie wollen? Gemeinsam mit Ihnen machen wir uns daran, mit hochprofessionellen Methoden und aufmerksamer individueller Zuwendung verloren gegangene oder fehlende Fähigkeiten zu entwickeln, zu verbessern und zu erhalten.
Ergotherapie – abgeleitet aus dem griechischen „érgon“ für Werk, Arbeit, Aktivität sowie „therapeía“ für Dienst, Behandlung – heißt bei uns:

  • Wir nehmen Sie als „ganzen Menschen“ wahr, nicht nur Ihre Beeinträchtigung.
  • So finden wir Ihre Potenziale und nutzen sie für die Therapie.
  • Ihre maximale Selbstständigkeit und Unabhängigkeit in Alltag, Familie und Beruf ist unser Ziel – und unsere Motivation.

Als von Ihrem Arzt verordnetes Heilmittel ist die ergotherapeutische Behandlung gemäß § 124 Abs. 1 SGB V von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen als Kassenleistung voll anerkannt. In der Regel erfolgt sie in drei Schritten:

  1. Befunderhebung und Diagnostik
  2. Zielstellung und Behandlungsplan
  3. Therapie (elementar dabei das Üben von Alltagstätigkeiten) und Erfolgskontrolle

In der Ergotherapie werden Menschen jeden Alters und aus unterschiedlichsten Anlässen behandelt. So gibt es zahlreiche ergotherapeutische Fachgebiete oder -bereiche:

 

Rheumatologie

Häufigste Indikationen in der Rheumatologie

  • Rheumatische Arthritis
  • Juveline rheumatische Arthritis
  • Osteoporose
  • Psorias arthrotica
  • Rhizarthrose
  • Coxarthrose
  • Schultergelenksarthrosen

Wichtigste ergotherapeutische Maßnahmen

  • Eingehendes Gelenkschutztraining
  • Gelenkschutzberatung
  • Kompensationstraining
  • Beratung zu Hilfsmitteln und Alltagshilfen
  • Übungen zur Beweglichkeit, Muskelkraft und Ausdauer
  • Thermische Anwendungen
  • Psychosoziale Therapie bei chronischen Erkrankungen

Psychiatrie und Psychosomatik


Häufigste Indikationen in der Psychiatrie und Psychosomatik     

  • Psychische Störungen im Kinder- und Jugendalter
  • Neurotische-, Belastungs- und somatoforme Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Schizophrenie
  • Schizotype und wahnhafte Störungen
  • Affektive Störungen
  • Suchterkrankungen
  • Hirnorganische Psychosyndrome

Wichtigste ergotherapeutische Maßnahmen

  • Training der eigenaktiven Tagesstrukturierung
  • Gestalterisches, ausdruckszentriertes Arbeiten als Form der persönlichen Auseinandersetzung
  • Vermittlung von Bewältigungsstrategien
  • Training von Selbstsicherheit
  • Programme zum Angstabbau
  • Training von Interaktion und Kommunikation
  • Psychosoziales Kompetenztraining
  • Erlernen von Entspannungstechniken
  • Vermittlung von Stressbewältigungsstrategien
  • Training von Selbsthilfefähigkeiten im häuslichen Umfeld

Pädiatrie


Häufigste Indikation in der Pädiatrie     

  • Motorische Entwicklungsverzögerungen
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
  • Hyperaktivität
  • Lernstörungen
  • Downsyndrom
  • Klinefelder-Syndrom
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Wahrnehmungsstörungen

Häufigste ergotherapeutische Maßnahmen   

  • Wahrnehmungstraining
  • Aufbau von Konzentration und Ausdauer
  • Training von Fein- und Grobmotorik
  • Vermittlung von effektivem Lernen
  • Elternberatung
  • Zusammenarbeit mit Schule und Kindergarten (auf Wunsch der Eltern)

Neurologie


Häufigste Indikationen in der Neurologie     

  • Hirninfarkt
  • Tumorerkrankungen des ZNS
  • Parkinson Syndrom
  • Querschnittslähmungen
  • Periphere Nervenläsionen
  • Aphasien/Apraxien
  • Epilepsien
  • Multiple Sklerose
  • Hemiparese

Wichtigste ergotherapeutische Maßnahmen   

  • Behandlung nach Bobath
  • Hirnleistungstraining
  • Selbsthilfetraining
  • Beratung zu Hilfsmitteln und Alltagsbewältigung
  • Funktionelle Behandlung der Motorik und der Wahrnehmung
  • Hausbesuch

Geriatrie


Häufigste Indikationen in der Geriatrie     

  • Demenzielle Erkrankungen, z.B. Vaskuläre Demenz, Mb. Alzheimer, TIA
  • Neurologische Erkrankungen wie Schlaganfall, Mb. Parkinson, Multiple Sklerose
  • Degenerative und rheumatische Erkrankungen
  • Depressionen, Psychosen und Neurosen

Wichtigste ergotherapeutische Maßnahmen   

  • Alltagsorientierungstraining
  • Aktivierung kognitiver und neuropsychologischer Fähigkeiten
  • Mobilitätstraining
  • Anleitung zur Selbsthilfe beim Essen, Trinken, der Körperpflege, Bekleidung und Fortbewegung
  • Kompensationstraining zum Erhalt der Gedächtnisfunktionen
  • Wohnraumberatung
  • Hilfsmittelanpassung
  • Beratung von Angehörigen
  • Begleitung im Umgang mit Erfahrungen von Verlust zum Erhalt der psychischen Stabilität

Chirurgie


Häufigste Indikationen in der Chirurgie     

  • Carpaltunnelsyndrom nach OP
  • Dupuytrensche Kontraktur nach OP
  • Beuge- und Strecksehnenverletzung der Hand
  • Frakturen von Hand, Arm und Schulter
  • Sudeck'sche Kontraktur
  • Amputationen der oberen Extremität
  • Weichteilverletzung der oberen Extremität
  • Periphere Nervenläsionen
  • Verbrennungen
  • Verletzungen mit Gelenkbeteiligungen

Wichtigste ergotherapeutische Maßnahmen   

  • Übungen zur Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Koordination
  • Aufbau von Muskelkraft, Belastbarkeit und Ausdauer
  • Training von Alltagsaktivitäten
  • Ödembehandlung
  • Narbenmassage und -pflege
  • Beratung und Training zum Gelenkschutz
  • Abhärtung von Amputationsstümpfen und Training mit Prothese
  • Beratung und Herstellung von speziellen Hand- und Armschienen
  • Hilfsmittelberatung
  • Psychosoziale Therapie bei chronischen Erkrankungen

Praxis für Ergotherapie & Physiotherapie Ilmenau

Fachbereiche: Rheumatologie, Pädiatrie, Neurologie , Geriatrie , Chirurgie, Psychiatrie und Psychosomatik, Physiotherapie, psychologische Beratung, Ernährungsberatung
Telefon: (03677) 20 80 50
(0173) 695 98 95
E-Mail: hauptstelle@aktiva-ergon.de
  Kontaktformular
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8.00 – 18.00 Uhr
Anschrift: Krankenhausstraße 26 (im Ärztehaus) - 98693 Ilmenau
Anfahrtsskizze: Google Maps

Praxis für Ergotherapie Kahla

Fachbereiche: Rheumatologie, Pädiatrie, Neurologie , Geriatrie , Chirurgie, Psychiatrie und Psychosomatik, psychologische Beratung, Ernährungsberatung

Telefon: (036424) 767446
(0173) 695 98 95
E-Mail: kahla@aktiva-ergon.de
  Kontaktformular
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8.00 – 18.00 Uhr
Anschrift: Bahnhofstraße 25 (im Ärztehaus) - 07768 Kahla
Anfahrtsskizze: Google Maps